Viele junge Leute beigetreten

Kommunalpolitik

Sieben Prozent Mitgliederzuwachs, mehr junge Gesichter, stärkere Präsenz in der Öffentlichkeit - doch zum vollkommenen Glück fehlten rund 200 Stimmen: Hätte ihr Kandidat Michael Stechele im Dezember die Bürgermeisterwahl gewonnen, wäre es für die Bestwiger SPD ein richtig gutes Jahr gewesen.

Doch auch trotz dieser knappen Niederlage konnten die Mitglieder des SPD-Ortsvereins am Wochenende in ihrer Mitgliederversammlung im Bestwiger Bürgertreff ein zufriedenes Fazit ziehen. "Uns haben ein, zwei Wochen gefehlt - dann hätte es gepasst", meinte Ortsvereinsvorsitzender Helmut Bolz.

In Sachen Post-Filiale: "Fühlen wir uns über den Tisch gezogen"

Um acht auf nun 126 Mitglieder ist die Bestwiger SPD 2005 gewachsen. Besonders junge Leute seien darunter. Mit Blick auf die CDU, die der SPD vorgehalten hatte, überaltert zu sein, und nun selbst nach jungen Mitstreitern sucht, sagte Bolz: "Manchmal können sich die Vorzeichen sehr schnell verändern."

Der SPD-Vorsitzende setzt für die Zukunft auf eine kritische, aber konstruktive Oppositionsarbeit im Gemeinderat und eine stärkere inhaltliche Abgrenzung zur CDU. Bolz: "Wir werden unser Profil weiter schärfen." Die Fraktionssitzungen der SPD sollen in Zukunft öffentlich sein, um einen noch stärkeren Schulterschluss mit dem Bürger zu haben, kündigte stv. Fraktionsvorsitzender Thomas Liedtke an: "Ich lade alle ein, sich da einzubringen." Über diese Entscheidung freute sich auch Helmut Bolz: "Wir wollen offensiv über die Themen sprechen."

Scharf kritisierte Liedtke die Schließung der Post-Filiale in Bestwig: "Wir fühlen uns über den Tisch gezogen." In den 90er Jahren sei die Filiale in Velmede mit dem Verweis geschlossen worden, mit Bestwig einen Standort in unmittelbarer Nähe zu haben - Liedtke: "Nichts ist eingehalten worden." Liedtke forderte außerdem, sich noch stärker dafür einzusetzen, die Obere Ruhrtalbahn und ihr Angebot zu erhalten: "Die Strecke muss im vordringlichen Bedarf bleiben." An den HSK appellierte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende, die derzeit verwaiste Außenstelle des Kreisjugendamtes im Bestwiger Rathaus wieder zu öffnen: "Dafür zahlen wir jedes Jahr viel, viel Geld."

Eine besondere Freude war es für Helmut Bolz, langjährige Mitglieder zu ehren: Seit 40 Jahren halten Klaus Frieburg, Ingo Halx, Manfred Schrewe und Gerhard Siepe die Treue. Nachgeholt wurde die Ehrung für Helga Wendt, die bereits 2005 auf 40 Jahre SPD-Zugehörigkeit blicken konnte. Und seit 25 Jahren gehören Heinz-Werner Lechelt, Ruth Lechelt, Norbert Schnöde und Friedhelm Tscharnik der SPD an.

Quelle: Westfälische Rundschau, Lokalausgabe Meschede (fr), 02.05.2006

 
 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 542524 -

Suchen

 

Gemeinde Bestwig

 

Die nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

gemeinsame Fraktionssitzung Vorstellung des Haushalts
23.11.2017, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Jahreshauptversammlung Ortsverein
24.11.2017, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr

Neujahrsfrühstück Ortsverein
07.01.2018, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr

 

Bürgerbus Bestwig

Banner Bürgerbus Bestwig

 

Unsere Abgeordneten

Dirk Wiese MdB

Birgit Sippel MdEP