"Politisches Schwergewicht" mit viel Lob aus dem Rat verabschiedet

Kommunalpolitik

Nach 28 Jahren im Rat der Gemeinde Bestwig ist Hans-Georg Meyer offiziell aus dem Rat verabschiedet worden. Für sein großes Engagement gab es viel Lob - auch vom politischen Gegner: "Es gibt viele Projekte, die untrennbar mit dem Namen Meyer verbunden sind", unterstrich der CDU-Fraktionsvorsitzende Winfried Gerold die Leistungen des Sozialdemokraten.

In seiner 28-jährigen Ratsmitgliedschaft war Meyer fünf Jahre stellvertretende Bürgermeister, zehn Jahre ehrenamtlicher Bürgermeister und weitere acht Jahre Fraktionsvorsitzender der SPD in der Gemeinde Bestwig. Da dürfe man ruhig von einem "politischen Schwergewicht sprechen", sagte der SPD-Fraktionschef Thomas Liedtke.

Bürgermeister Péus hob Meyers großes ehrenamtliches Engagement hervor, das Hans-Georg Meyer neben seiner beruflichen Tätigkeit als Erster Bevollmächtigter der IG Metall, leistete. Das macht "200 Prozent Einsatz für die Gemeinde", so Péus.

Meyer selbst bedankte sich bei allen, die den Weg mit ihm gemeinsam gegangen seien und betonte, dass das Erreichte die Summe des Engagements vieler sei.

Für Hans-Georg Meyer rückt nun Ruth Lechelt aus Bestwig in den Gemeinderat nach. Neu im Gemeinderat ist auch Alois Bathen aus Ramsbeck. Er folgt SPD-Ratsmitglied Christian Heiken, der den Rat aus beruflichen Gründen verlassen hat.

 
 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 595289 -

Suchen

 

Gemeinde Bestwig

 

Bürgerbus Bestwig

Banner Bürgerbus Bestwig

 

Unsere Abgeordneten

Dirk Wiese MdB

Birgit Sippel MdEP