Unsere Themen

Angemessener und bezahlbarer Wohnraum für Senioren

Die Herausforderungen in der kommenden Legislaturperiode beziehen sich auch darauf, wie Politik Rahmenbedingungen schaffen kann, um alleinlebende Alte und Kranke zu stützen. Das gehört mit zu den großen Herausforderungen der demografischen Entwicklung.

Hierbei geht es zum einen um die Grundbedürfnisse des täglichen Lebens (hauswirtschaftliche Hilfe, Einkaufsmöglichkeiten, ärztliche Versorgung). Da wird sicher das Angebot des DRK zukünftig eine Hilfe sein. Zum anderen wird das Thema barrierefreier „bezahlbarer Wohnraum“ immer bedeutender. Für die Senioren in unserer Gemeinde ist das zunehmend ein existenzielles Problem. Inzwischen kennt fast jeder von uns in der Nachbarschaft Mitbürgerinnen und Mitbürger, die an dieser Stelle große Nöte haben.

zum Artikel »

 

Finanzen der Gemeinde Bestwig

Finanziell alles klar für „Mit Zuversicht in eine starke Zukunft“?

Die CDU Bestwig sagt: „…. wir verfügen über eine sehr gute Liquidität und müssen keinerlei Kassenkredite in Anspruch nehmen. Das alles eröffnet uns finanzielle Frei- und Spielräume.

zum Artikel »

 

Familie

Politik im Spannungsfeld der Generationen

Für das Leben in einer dörflichen Gemeinschaft ist das Gleichgewicht zwischen den Generationen von größter Bedeutung. Der Austausch zwischen Jung und Alt führt dazu, dass beide voneinander lernen können. Ideen und Vorstellungen der jungen und Erfahrung der älteren Menschen bieten die Chance zu Veränderungen und Auslotung von Gemeinsamkeiten

Aufgabe der Politik muss es sein, hier zu unterstützen und für das Miteinander die Rahmenbedingungen zu schaffen. Wenn so die Bedürfnisse von allen im Blick behalten werden, werden sich auch wieder junge Leute für Politik begeistern.

zum Artikel »

 

KAG / Straßenausbaubeiträge

Bestwig hat bekanntlich eine Vielzahl von sanierungsbedürftigen Straßen. Notwendige Baumaßnahmen ziehen allerdings erhebliche finanzielle Aufwendungen für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde nach sich. Das wissen viele Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer aus leidvoller Erfahrung. Die Regelungen des Kommunalabgabengesetzes (KAG) berücksichtigen nämlich leider nicht die persönliche und wirtschaftliche Situation der betroffenen Anlieger. Die Beitragsforderungen bringen deshalb insbesondere junge Familien, Geringverdiener, Alleinstehende oder Rentner in erhebliche finanzielle Schwierigkeiten.

zum Artikel »

 

Schulen und Bildung

Ein historisches Ereignis im Jahr 2019. Nein, wir meinen nicht die A 46.

Die Gemeinde Bestwig hat mit der CDU-Mehrheit den wichtigsten Baustein für eine attraktive Familienpolitik - die Sekundarschule - aus der Hand gegeben. Damit wird der Bildungsstandort Bestwig im weiterführenden Bildungsbereich ausschließlich durch die Einrichtungen der Fachschulen am Bergkloster begründet. Schulpolitisch ist die Gemeinde in diesem Bereich „blank“. Bestwig ist schul- und bildungspolitisch Diaspora.

zum Artikel »

 

Wirtschaftsförderung

Wirtschaftsförderung in der Gemeinde Bestwig (I)

Jede Stadt oder Gemeinde braucht vor Ort ansässige Unternehmen. Sie zahlen Steuern, schaffen Arbeitsplätze und sichern so das örtliche Wohlstandsniveau.

Wir machen uns große Sorgen um Bestwig. Der große Teil der Gewerbesteuereinnahmen hängt von einigen wenigen Betrieben in der Gemeinde ab. Bei einer ungünstigen Wirtschaftsentwicklung spürt das Bestwig sofort auf der Einnahmenseite. Neuansiedlungen von Industrie- und Gewerbebetrieben finden kaum statt. Im Gegenteil: Viele Gebäude und Wirtschaftsflächen in Bestwig stehen inzwischen leer. So sind beispielweise allein in Velmede zwischen Süd- und Kanalstraße in den letzten Jahrzehnten über 15 Geschäfte und Betriebe verschwunden!

zum Artikel »

Wirtschaftsförderung in der Gemeinde Bestwig (II)

Moderne Wirtschaftsförderung ist mehr als Beratung und die Pflege der heimischen Wirtschaftskontakte. Vielmehr hat sie auch die Aufgabe, die Gemeinde aktiv nach außen zu präsentieren – mit einem starken und authentischen Standortmarketing. Nur so werden externe Unternehmer und Gründer auf Bestwig aufmerksam.

zum Artikel »

 

Ehrenamt

Was macht das Leben in einer ländlichen Gemeinde lebenswert? Eine sichere Arbeit, Betreuungsangebote für Kinder, Schulen, Altenpflegeeinrichtungen, Gesundheitsversorgung, Einkaufsmöglichkeiten, eine strukturierte Verkehrsanbindung und viele andere Faktoren sind elementar und unabdingbar zum Überleben. Doch das ist längst nicht alles, was das Leben lebenswert macht. Darüber hinaus bedarf es Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und der Gemeinschaft. Eine Gemeinde braucht deshalb Raum für Kultur, für Sport, für festliche Veranstaltungen, für das Brauchtum und letztendlich für die Hilfe untereinander.

zum Artikel »

 

Sport und Freizeit

Welche Sport- und Freizeitmöglichkeiten gibt es in unserer Gemeinde Bestwig? Decken diese den tatsächlichen Bedarf und berücksichtigen die Angebote die demografische Entwicklung? Diese Fragen bewegen uns als Sozialdemokraten.

zum Artikel »

 

Suchen

Helmuts Tagebuch

Wahlkampf Tag für Tag

zum Tagebuch

Gemeinde Bestwig

Bürgerbus Bestwig

Banner Bürgerbus Bestwig

Unsere Abgeordneten

Dirk Wiese MdB Birgit Sippel MdEP