Zukunft der Gemeinde mitgestalten - Haushalt einstimmig verabschiedet

Kommunalpolitik

Mit der Arbeit ihrer Verwaltung sind CDU- und SPD-Fraktion in Bestwig zufrieden. Einmütig haben sie gestern den Haushalt 2008 verabschiedet.

Denn, wie Winfried Gerold (CDU) formulierte: „Trotz Meinungsunterschieden steht ein Ziel für beide Fraktionen im Vordergrund: eine zukunftsfähige und lebenswerte Gemeinde Bestwig.”

Beide Fraktionen befürworteten die großen geplanten Ausgaben für 2008: die Übernahme des Bergbaumuseums (157 000 Euro), der Bau einer Skater und Eislauffläche am Bähnchen (55 000 Euro), die Zuschüsse zum Kunstrasenkleinspielfeld in Ostwig und am Bähnchen 10 000 bzw. 15 000 Euro). Ausgaben, die - wie Winfried Gerold und Thomas Liedtke (SPD) betonten - nötig seien, um die Zukunft der Gemeinde mitzugestalten.

Quelle: Westfalenpost, Lokalausgabe Meschede (ut), 06.02.2008

 
 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 588064 -

Suchen

 

Gemeinde Bestwig

 

Bürgerbus Bestwig

Banner Bürgerbus Bestwig

 

Unsere Abgeordneten

Dirk Wiese MdB

Birgit Sippel MdEP